Spätsommerlauf Kritzmow

1km Lauf

Über 1km liefen gleich 3 triZack-Athleten unter die Top10. Als Sechster kam Schülercup-Sieger Len Gonzales Hoedtke nach 3:48min ins Ziel. Auf den Rängen Neun und Zehn folgten Jakob Kuhn und Heidi Klaschik in 4:00 bzw. 4:01. Beke Tesche und Liv Sennewald reihten sich auf den Plätzen 11 und 12 ein. Wenig später folgten auch Jessica Riedel und Sinja Jantzen als 16. bzw. 18. 

2,5km Lauf

Auf der 2,5km-Strecke lieferte Bjarne Ewald die beste Vereinsleistung ab. Er kam als Gesamtvierter nach 11:03min ins Ziel. Kurz hinter ihm auf Platz 5 folgte ihm Lilja Stemmler. Frida Nitschke und Charlotte Mietann kamen auf den Plätzen Zehn und Elf in 11:44min und 11:49min im Ziel an. Als weitere triZack-Mitglieder kamen Junior-Duathlon-Organisator Ronny Steffenhagen, Mia Buchfink sowie Lars und Elisabeth Nitschke wieder vor dem team-Baucenter an. 

Doppelsieg im 6km-Lauf

Auf den 6km waren gleich mehrere triZack-Athleten erfolgreich. Bei den Männern belegten wir das gesamte Podest in grün-weiß. Thomas Winkelmann siegte in 22:18 vor Finn Luca Lauck (22:44min) und Mario Themann (25:21). 

Bei den Frauen gewann Lene Themann als gesamt fünfte in 27:39min.

10km Lauf

Über die mit 10km längste Strecke gewann Laura Michel als Gesamtdritte die Frauenwertung in 39:08.

Nachgereichte Ergebnisse des Nachwuches

Nachwuchs mit vielen Bestzeiten in Greifswald

Bereits am 31. August zog es Jannis Dammann und seine Schützlinge nach Greifswald zum diesjährigen Vorpommern-Cup. 

Alle sechs Kids konnten sich ausgezeichnet präsentieren. 

Für Beke Tesche und Liv Sennewald war es der erste Schwimmwettkampf, den sie souverän hinter sich brachten und viele neue Bestzeiten aufstellen konnten. 

Der ein Jahr jüngere Len konnte sich im Mehrkampf über je 50m Rücken, Brust und Kraul den Sieg holen und auch neue Bestzeiten mit nach Hause nehmen. 

 

Für die etwas älteren Mädels Heidi, Frida, Charlotte und Mia gab es ebenfalls viele Bestzeiten in einem sehr gefüllten Wettkampfprogramm bestehend aus 50m, 100m und 200m Kraul, 100m Lagen und je einer Kraul- und Lagenstaffel.

Besonders herausragend war Mia, die über 100m Kraul mit 10 Sekunden Vorsprung in 1:27,62min gewann. Auch über 50m (38,98s) und 200m (3:13,61min) Kraul zeigte sie ihre Schwimmstärke in starken Zeiten . 

Alle Mädels zusammen holten in den Staffeln jeweils den zweiten Platz, besonders Charlotte konnte hier wahren Teamgeist beweisen und nochmal ihre am gleichen Tag aufgestellte 50m Kraul Bestzeit deutlich unterbieten. 

 

Insgesamt kehren die Kids und ihr Coach mit vielen Medaillen und noch mehr Bestzeiten aus Greifswald heim. 

 

Wir beglückwünschen die ganze Truppe!!

Lene Themann gewinnt ihren ersten Triathlon

Die 14-jährige Lene Themann zog es am 31.08. an den Strelasund, wo der 1. Stralsunder Triathlon stattfand. Der Andrang war so groß, dass die Veranstaltung bereits Wochen vorher ausverkauft war und sich somit zu einer Alternative für den nicht mehr stattfindenden Ironman 70.3 in Binz mausert. 

 

Mit am Start war Lene Themann als einzige Nachwuchssportlerin unseres Vereins. Bereits im Vorfeld des Wettkampfes gab es das ein oder andere kleine Chaos, was aber letztlich kein Problem darstellte. Nach einer etwas unsortierten Wettkampfeinweisung für alle Teilnehmer über alle Distanzen hatten die jugendlichen noch einige Stunden Zeit bis zum Start. 

So kam es auf der Strecke der Kids zu mehrfachem Verfahren oder Verlaufen von Sportlern. Eine der wenigen, die alles richtig machten, war unsere Lene. Schließlich kam sie als drittes Mädchen ins Ziel und Gewann damit ihre Altersklasse der weiblichen Jugend B. Geehrt wurde sie dafür wie alle anderen Kids nicht, der Veranstalter argumentierte dies mit einer defekten Zeitmessmatte und damit fehlenden Daten. 

 

Darum auf diesem Wege: Herzlichen Glückwunsch Lene!

 

Rostocker Triathlon und Ironman Kalmar

36. Neue Rostocker Wohnungsgenossenschaft Triathlon

Am Wochenende fand die 36. Ausgabe des Rostocker Triathlons statt- in diesem Jahr unterstützt von der Neuen Rostocker Wohnungsgenossenschaft. In den Wettkampf war die Landesmeisterschaft über die Sprintdistanz eingegliedert. 

 

Finn Luca Lauck konnte sich nicht nur den Landesmeistertitel bei den Jugend A sichern, er gewann auch die Gesamtwertung über die Sprintdistanz. Nach einem sehr guten Wettkampf kam er in 1:08:24h ins Ziel. Ebenfalls Landesmeister wurde Samuel Timm bei den Junioren als insgesamt 14. Außerdem kam Mario Themann auf Rang 4 der AK50, Matti Waasener und Sebastian Neu wurden 3. und 4. der A30. 

Bei den Frauen kamen die Damen-Tri-Team Starterinnen Anja Richter und Kezia Meyer auf den Rängen 5 bzw. 7 ins Ziel und sicherten sich jeweils den Vizemeistertitel in ihrer AK35 bzw. AK25. Des Weiteren wurde Caren Bakker in der AK35 vierte. 

 

Auf der olympischen Distanz schaffte es Jens Nickel auf den dritten Platz seiner Altersklasse M50. Ebenfalls am Start war Sandro Teuber als 7. der AK35. 

Ironman Kalmar

Markus Liebelt war beim Ironman in Kalmar, Schweden, am Start und belegte dort Platz 8. Nach sehr guten Schwimm- und Radleistungen auf Platz 3 liegend, konnte er auf dem Marathon leider nicht sein volles Potenzial abrufen und rutschte noch auf Platz 8 ab. Seine Zielzeit ist mit 8:03h trotzdem sehr stark!