Vereinsnews

Cross-Landesmeisterschaft in Bad Doberan

Am Samstag, den 2. November, ging es für eine kleine Vereinsdelegation in ein Waldstück bei am Rande Doberans. Ein großer Dank geht an die Verantwortlichen der Veranstaltung (insbesondere Knut Baedeker) sowie an die Funktionäre vom LVMV, die einen ordnungsgemäßen Start unserer Athleten ermöglichten. 

 

Den Anfang des Tages machte die Chefin des Damen-Tri-Teams, Frida Dreßler, die über 3 große Runden (5km), den 8. Gesamtplatz belegte und damit 4. in der W20 wurde. 

Wenig später startete unser Trainer Erik Schoob (1. LAV Rostock) und gewann das Rennen der Männer souverän vor Matthias Weippert (TC FIKO) und sicherte sich damit auch den Gesamtsieg im Laufcup MVs. 

 

Am frühen Nachmittag ging es dann für unseren Nachwuchs rund. 

Den Anfang machten Mia Buchfink, Charlotte Mietann und Frida Nitschke über 1,6km in der W11. Mia lief als 16. ins Ziel und benötigte 6:48,3min; Frida wurde 19. in 6:53,6min und Charlotte folgte exakt eine Sekunde später auf Rang 21. Alle drei Mädels haben sich ausgepowert und waren im Ziel sichtlich erschöpft, können aber mit ihrer Leistung zufrieden sein. 

Für die größte Überraschung des Tages sorgte Lilja Stemmler in der Altersklasse W13. Sie kam als 6. ihrer Alterklasse in einer Zeit von 8:08min über 1,9km ins Ziel, zu Rang 5 fehlte am Ende nur eine Sekunde. Lilja bestätigt damit ihre aktuell sehr guten Trainingsleistungen und zeigt, dass sich ihr Fleiß auszahlt. Nach dem 21. Platz im letzten Jahr ist das eine tolle Verbesserung!

Lene Themann durfte sich dem aktuell stärksten Jahrgang im Laufbereich in MV stellen, der W14. Zusammen in einem Lauf mit der W15 gestartet, war die Siegerin der W14 fast eine Minute schneller als die der W15. Lene lief so insgesamt auf dem 8. Platz des Laufes ein, was "nur" den siebten Platz in ihrer Altersklasse bedeutete. In Anbetracht der Stärke dieses Jahrgangs ist es eine tolle Leistung!

 

Wir beglückwünschen alle Teilnehmer, die sich am Samstag dem schlechten Wetter gestellt haben und ihre Runden im Doberaner Wald gedreht haben!

TriTeam News

Fantastic Four in Stuhr

Am letzten Wochenende machten sich die Athleten Dennis Kruse, Erik Schoob, Jannik Meier, Michael Fischer und der Betreuer Johannes Wurm auf den Weg nach Stuhr, um dort die Olympische Distanz im Rahmen der Regionalliga zu absolvieren. Für Erik Schoob und Jannik Meier war diese Distanz Neuland. Entsprechend groß war die Nervosität.

Am Sonntag, pünktlich um 9 Uhr, erfolgte der Startschuss. Die vier Athleten mussten zwei Schwimmrunden je 750m mit kurzem Landgang meistern, anschließend eine Radrunde von 39,2km fahren und zum Abschluss drei 3,3km Runden laufen. Dennis Kruse lieferte ein starkes Rennen und war zu jedem Zeitpunkt unter den Top-10 des stark besetzten Feldes. Erik Schoob konnte seinen Vorteil beim Laufen nutzen und lief die schnellsten 10km des Tages in 33min. Somit konnte Erik bis auf Platz 39 laufen und lief dabei über 40 Plätze nach vorne. Michael und Jannik hatten bei dem stark aufgestellten Feld zu kämpfen und kamen als 91. und 93. ins Ziel.

Jannik selbst sagte: „ Ich bin froh, dass ich die Olympische Distanz gemeistert habe und viele neue Erfahrungen sammeln konnte. Auch wenn das Rennen hart war, hat es mir sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf das nächste Jahr um für das Triteam Trizack Rostock wieder starten zu dürfen.“