8. Warnemünder Stapellauf – 10. Mecklenburgische Seenrunde – 32. Rostocker Citylauf

Das vorige Wochenende stand wieder ganz im Zeichen großer Wettkämpfe, an denen zahlreiche triZackerInnen teilnahmen.

Los ging es am Freitag, 24.05., mit dem 8. Warnemünder Stapellauf. Anja Richter entschied sich für die 6 Meilen-Strecke und erlief sich den Gesamtsieg in der Frauenwertung.

Am Samstag starteten vier Vereinsmitglieder bei der 10. Mecklenburger Seenrunde. Dieses Jedermann-Event ist eine 306 km lange Radrundfahrt rund um die Müritz. Marco Baumann, Jan Neumann, Tilmann Ewald und Mario Themann nahmen diese Herausforderung an und starteten gegen 6 Uhr morgens in Neubrandenburg. Nach 10 h 30 min (reiner Fahrzeit) kamen sie erschöpft, aber mit sich zufrieden wieder in Neubrandenburg ins Ziel.

Am Sonntag nutzten dann viele triZackerInnen den 32. Rostocker Citylauf, um Bestzeiten zu laufen. Auf allen Strecken waren die Vereinsfarben zu sehen. Beim Halbmarathon startete Eric Schätz. Er erlief sich den 24. Platz und somit den 4. Platz in seiner AK M30. Auf der 10 km Strecke sicherte sich Marie Hauer den 1. Platz in der Frauenwertung und stellte mit 37:04 min sogar noch einen neuen Streckenrekord auf! Auf dieser Distanz starteten auch Thomas Winkelmann (2. Platz in AK M40) und Malte Rüther (16. Platz in AK M50). Die 6 km Strecke nutzte Silke Berndt, um sich den 1. Platz in ihrer AK W 55 zu erlaufen. Dennis Weu kam als 4. in der Gesamtwertung (2.Platz AK M30) und Torge Neuß als 4. seiner AK M20 ins Ziel.

Die sehr beliebte 3 km Strecke gewann Beke Tesche in der Frauenwertung, Zweitplatzierte wurde Karla Huth. Ebenso starteten Ella Winkelmann, Amalia Elin Stapel, Martha Ewald, Emmi Themann, Janett Hübner, Emil Schröder, Robin und Jonte Sennewald und Mario Themann erfolgreich auf dieser Strecke.

Den Abschluss bildeten die 5 x 3 km Staffelläufe an diesem Sonntag. Wir waren mit drei Staffeln vertreten. Die triZack-Kids (Juna Sennewald, Thees Buch, Fiete, Robin Sennewald, Marc Sauer unter der Betreuung von Trainerin Tessa) belegten den 17. Platz von 44 Staffeln in 1:09:28, der triZack-Nachwuchs (Beke Tesche, Emil Schröder, Sinja Jantzen, Liv Sennewald, Charlotte Mietann unter den Augen von Trainer Erik) kam als 6. Staffel ins Ziel in 1:03:30 und die triZack-Damen (Anja Richter, Josephine Becker, Lene Themann, Frieda Dresler und als kurzfristige Vertretung Dennis Weu) erliefen sich den 4. Platz in 1:01:20.

Herzlichen Glückwunsch allen sportlich Aktiven!

(Text: Mario Themann, Fotos: Mario Themann)

Bundesfreiwilligendienst bei der TG triZack Rostock

Als gemeinnütziger Triathlon Verein sind wir immer auf der Suche nach engagierten jungen Menschen, die uns helfen, unsere Ziele und die unserer Sportler zu erreichen.

Darauf hast auch du Lust? Dann folgen hier ein paar Infos.

 

Als Freiwilligendienstleistender hast du folgende Aufgaben:

  • Betreuung und Training von Kindern und jugendlichen in unserem Verein
  • Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Unterstützen und Betreuen bei Wettkämpfen
  • Unterstützen bei der Verwaltung und Organisation unseres Vereins

 

Wir bieten dir:

  • abwechslungsreiche Arbeit mit einem tollen Team
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung und einer persönlichen Entwicklung
  • Einblicke in die Organisation des Vereinslebens
  • Möglichkeit Verantwortung zu übernehmen

 

Wenn wir dein Interesse geweckt haben:

Schicke gern eine Mail an info@trizack.de

 

Wir freuen uns auf dich!

Ein volles Wochenende: 9. DTU-Cup in Halle, 42. Stoltera Küstenwaldlauf und der 19. Darßmarathon

Am Wochenende vom 20./21.04. waren wieder einige triZack-SportlerInnen an gleich drei Wettkampforten  unterwegs.  

Die weiteste Anreise hatten dabei die AthletInnen nach Halle/Saale. 

Das erste Mal war unser Verein mit drei Nachwuchsathletinnen beim Deutschlandcup am Start. In der  WJB erkämpfte sich Beke Tesche einen 18. Platz und Liv Sennewald erreichte das Ziel als 36. Starterin  dieser Altersklasse. In der WJA errang auch Frida Nitschke den 36. Platz. In den Rennen der  Erwachsenen starteten Marie Hauer, Hendrik Becker und Thomas Winkelmann für unseren Verein.  Marie beendete den Wettkampf auf einem hervorragenden 4. Platz in der Gesamtwertung, was  gleichzeitig den 1. Platz in ihrer Altersklasse bedeutete. Hendrik und Thomas erreichten den 13. Platz  (1.Platz AK) und 28.Platz (3. Platz AK). 

Beim 42. Stoltera Küstenwaldlauf waren in diesem Jahr leider nur zwei SportlerInnen aus unserem  Verein am Start. Über die 10km Distanz erliefen sich Anja Richter in der Frauenwertung einen 13.  Platz (3. Platz AK) und Björn Schuldt in der Männerwertung einen 16. Platz (3. Platz AK). 

Beim 3. Event an diesem Wochenende auf dem Darß startete am Sonntag im Halbmarathon Elisabeth  Nitschke, welche auf einem starken 8. Platz in der Gesamtwertung der Frauen und somit auf dem 2.  Platz in ihrer AK im Ziel einlief. Auch die Männer konnten sich erfolgreich präsentieren. Den 2. Platz in  der Gesamtwertung errang Florian Harbig (1.Platz AK), Christian Nitschke wurde 11. und somit  Drittplatzierter in seiner AK, Peter von Klitzing kam als 7. seiner Altersklasse M50 ins Ziel und ebenso  Mario Themann als 7. in der AK M55. 

Schon am Samstag probierte sich hier Lene Themann über die 10km aus. Sie konnte sich den 1. Platz  in der Gesamtwertung der Frauen erlaufen. 

Wir gratulieren allen Starterinnen und Startern zu den tollen Ergebnissen!