Saisonauftakt in Gütersloh

Am Sonntag geht es endlich wieder los. Die Saison der 2. Bundesliga Nord startet - wie vor Corona fast schon traditionell - im nordrhein-westfälischem Gütersloh.

Nach einer langen Zeit mit vielen Absagen, Verschiebungen oder Duathlons sind wir mehr als heiß auf den bevorstehenden Auftakt. Wie in der Vergangenheit wartet auf unsere fünf Jungs ein Teamsprint über 750m Schwimmen im Gütersloher Freibecken, 20km Radfahren in und um die Stadt und 5km Laufen im Park. Die Besonderheit beim Teamsprint: Es müssen mindestens vier unserer Jungs zusammen bleiben. Am Ende wird die Zeit des Vierten gewertet. Hier unterstützen die Stärkeren also die Schwächeren und bringen diese zu neuen Bestleistungen. Im Wasser gibt es den Wasserschatten, beim Radfahren den gewohnten Windschatten und im Laufen - tja - da gibt es dann für mindestens einen die Hand am Rücken.

Ins Rennen starten wir am Sonntag mit zwei Neuzugängen und drei bekannten Gesichtern. Der erste Neuzugang, Yoram Hübl, ist vom Bundesnachwuchsstützpunkt in Neubrandenburg. Mit seinem Jahrgang 2005 ist er auch gleichzeitig unser jüngster Sportler im triZack-Dress. Unwesentlich älter, mit Jahrgang 2004, ist Noah Brendholdt. Noah ist aus unserer dänischen Partnerstart Aarhus und stand bereits im letzten Jahr für uns in Hannover an der Startlinie. Danach machen wir einen kleinen Generationensprung zu unserem Teamchef Lukas Schnödewind, der sich nach seinem ersten Profirennen beim IM 70.3 Mallorca, wieder ein bisschen jünglichen Speed abholen möchte. Den möchte sich auch unser zweiter Neuzugang abholen: Franz Löschke. Franz ist seit vielen Jahren Profitriathlet, ehemaliger U23-Weltmeister und zu letzt Sechster beim IM Südafrika geworden. Das Team komplettiert Dennis Weu, der nicht nur am Start steht, damit seine Serie "Ich stand seit Teamgründung jedes Rennen in Gütersloh am Start" nicht reist. Wir sind optimistisch mit der Mischung aus Nachwuchs, Profi und Tradition eine passende homogene Mannschaft am Start zu haben.

Aber auch die 2. Bundesliga Nord hat Neuzugänge, weshalb in diesem Jahr 19 Teams mit uns zusammen an der Startlinie stehen und um Auf- und Abstieg kämpfen. Nach den fünf Rennen in Gütersloh, Eutin, Verl, Grimma und Hannover soll es dann aber wieder etwas familiärer werden, sodass ganze 6 Teams - 14. Platz und schlechter - am Ende der Saison die Liga verlassen müssen. Wir hoffen in Gütersloh einen guten Auftakt zu finden, um dem Abstiegskampf von Anfang an fern zu bleiben 😉

Wir freuen uns, dass wir weiterhin auf unsere Sponsoren bauen können:

Vielen Dank! Ohne Euch wäre dies alles nicht möglich!

2. Bundesliga Saisonstart in Potsdam

Am Samstag findet endlich der langersehnte Saisonauftakt der 2. Triathlon Bundesliga Nord in Potsdam statt. Beim eigens für die Liga ins Leben gerufenen Rennen - bei dem auch die 1. Bundesliga ausgetragen wird - werden unsere Jungs in einem komplett neuem Format um Platzierungen kämpfen.

Eigentlich sollte der Saisonauftakt wie üblich Ende Mai in Gütersloh stattfinden und wir wären gerade erst vor ein paar Tagen aus dem nahen Eutin vom zweiten Rennen der Saison wieder in Rostock angekommen - doch wie wir wissen ist zur Zeit alles anders. Nach den Absagen für Gütersloh und Eutin sind wir froh, dass sich mit Potsdam ein außerplanmäßiger Ersatzort gefunden hat.

Bei dem Rennen um den Luftschifffahrthafen in Potsdam werden die Rennen der 2. Bundesliga Nord und 1. Bundesliga ausgetragen. Auf dem Plan steht etwas exotisches: Am Vormittag wird ein Prolog über 250m Schwimmen, 2,8km Rad und 1,1km Laufen im Einzelmodus absolviert, bevor es am Nachmittag mit den Abständen vom Prolog in eine Verfolgungsstaffel geht. Bei der Staffel wird dann auch gleich die Raddistanz verdoppelt - auf 5.6km. Antreten dürfen, anders als sonst, nur 4 unserer Athleten. Eins ist klar: Es wird richtig schnell & jede Sekunde zählt!

Möglichst wenige Sekunden auf der Strecken liegen lassen sollen:

 

  • Jonas Mier - unser Neuzugang der als ehemaliger Schwimmer aktuell im Talenttransferprogramm der DTU ist
  • Joshua Berles - der über die Winterzeit am Queens College in den USA sein Training absolviert
  • Tom Heisig - vom Stützpunkt in Neubrandenburg und
  • Simon Vogel - vom Stützpunkt in Rostock

 

Wir sind absolut motiviert nach dieser langen Zeit endlich wieder in der Liga um die Plätze zu kämpfen!

Der Prolog findet um 11.00 Uhr statt und die Verfolgungsstaffel um 15.00 Uhr.

Ihr könnte uns auf Facebook & Instagram folgen!