Saisonauftakt geglückt – 8. Platz in Gütersloh

Der Saisonauftakt für das TriTeam triZack Rostock ist geglückt. Beim ersten Rennen der Zweitligasaison, dem Teamsprint in Gütersloh, sicherte sich das Team über 750m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen den 8. Platz.

 

Das besondere Format, bei dem von fünf Leuten immer mindestens vier Männer gemeinsam unterwegs sein müssen, fordert vor allem ein homogenes Team. Die Grüne und hoffentlich homogene Truppe: Lukas Schnödewind, der Langdistanzprofi Markus Liebelt, Eric Dittrich, Lukas Preußer und Teamkapitän Dennis Weu über.

 

Beim Schwimmen im 50m-Becken des Gütersloher Nordbads bestimmte Lukas Schnödewind das Tempo von vorne. Gefolgt von den Andren im kraftsparendem Wasserschatten. Das angeschlagene Tempo reichte für eine Zeit im Mittelfeld und so ging es mit gutem Gefühl auf die flache Radstrecke. Auf dieser sollten vor allem Profitriathlet Markus Liebelt und Lukas Schnödewind das Tempo machen. Da Lukas mit einer noch nicht ganz abgeklungenen Entzündung im Knie startete, war für ihn geplant nach dem Radfahren schluss. Im Windschatten versuchten vor allem Eric und Dennis Kräfte für das anstehende Laufen zu sparen.

 

Die verbliebenden vier Jungs sollten es dann auf der Laufstrecke richten. Hier wurde um jede Sekunde gekämpft, um den Mittelfeldplatz vielleicht noch in eine Topplatzierung umzumünzen. Mit schiebenden Händen im Rücken kämpfte vor allem Dennis, der nach langer Krankheitspause im letzten Jahr sein Comeback feierte, teils über seinen körperlichen Grenzen.

 

Im Ziel angekommen hieß es dann: 8. Platz beim Saisonauftakt. Am Ende fehlte nur eine Sekunde zum 7. Platz, dem SSF Bonn 2, und 10 Sekunden auf den 6. Platz, den sich das Team aus Aachen sicherte. Den Sieg holte sich die zweite Mannschaft des Kölner Triathlon Teams 01!

 

Weiter geht es für das Team bereits nächste Woche Samstag in Hannover!

Danke Corni!

Pünktlich zum Geburtstag wollen wir unseren liebgewordenen Teamkameraden und Freund Cornelius "Corni" Theus in den Süden von Deutschland verabschieden! Nach zwei Jahren bei uns im wirklichen Norden, mit vielen Einsätzen im grünen Dress, vielen Kilometern an der Ostsee geht es für Corni nach seinem erfolgreichen Medizinstudium zusammen mit seiner Freundin nach Süddeutschland. Weit weg von uns & von der 2. Bundesliga Nord. Wir sagen Danke für viele tolle Momente & wenn wir mal wieder was zum Lachen brauchen, dann fragen wir dich, ob du mal Kraul-Beine schwimmst für uns! 😉

Aber nicht nur wir verabschieden uns von Corni, sondern auch Corni von uns. Deshalb hier die Worte zum Abschied von Corni:

Nach zwei Jahren beim geilsten Club im Norden [Anm. d. Red, da hat er Recht!], geht die Reise für mich ins 800 Kilometer weit entfernte Ludwigsburg weiter. Was mit einem Kennenlernen bei der Premiere des Indoormans 2016 begann, hat sich für mich zu einer Herzensangelegenheit entwickelt. In den Saisons 2017 und 2018 durfte ich mit dem Team der TG TriZack Rostock an den Start gehen. Die Wettkampfsfahrten waren immer ein Highlight, aber auch das regelmäßige Training mit euch hat einfach Spaß gemacht und ich habe mich immer nett aufgenommen gefühlt. Es wird mit Sicherheit nicht mein letzter Abstecher in den Norden gewesen sein und ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen. Vielleicht beim Indoorman 2019?!

Ein Dank für die Hammer Zeit an alle Athleten und das geile Team dahinter.

Euer Corni

Danke!

Antesten im April!

Bestes Wetter und die Ostsee vor der Tür - was macht man da als richtiger Triathlet? Richtig! In der Schwimmhalle, geschützt vor der schlimmen Sonne, 800m ballern und anschließend 5km über den Asphalt fliegen!

Weiterlesen